Arnold Rainik (Perm)

VORSITZENDER DER KÜNSTLERVEREINIGUNG DER RUSSLANDDEUTSCHEN

Ballettmeister, Pädagoge, Dichter, Musiker, Komponist, Regisseur. Ausgezeichnet mit dem Ehrenabzeichen des Ministeriums für Kultur der Russischen Föderation „Für besondere Kulturleistungen“, Preisträger der Nationalen Russischen Theaterprämie „Arlekin“ in der Nominierung „Beste choreografische Arbeit“. Preisträger des internationalen Wettbewerbs für geistliche Musik und Dichtung „Vera, Nadezhda, Ljubow“. Künstlerischer Leiter und Ballettmeister vom Autorentanztheater „Lallen“, Perm.

Lieblings-Aphorismus:

„Ich glaube nur an Märchen, die ich selbst erfunden habe“

Meine Websites:
Arnold Rainik (Perm)

Dmitrij Krel (Jekaterinburg)

Dmitrij Krel (Jekaterinburg)

KOORDINATOR DER ARBEITSRICHTUNG KUNST

Mitglied des Verbands russischer Künstler, Mitglied der Internationalen Gesellschaft der Bildenden Künste IGBK-UNESCO. Leitender Dozent höchster Qualifikationsstufe an der Swerdlowsker I.D. Schadr-Kunstfachoberschule, Senior-Dozent der Russischen Staatlichen Berufspädagogischen Universität Grafiker, Maler.

Lieblings-Aphorismus:

„Wenn wir ihn über dem Gemälde vernachlässigen, findet sich ja der Künstler am feinsten gelobt“ (F. Schiller)

Meine Websites:

Irina Moltschanowa (Omsk)

KOORDINATORIN DER ARBEITSRICHTUNG MUSIK

Leiterin des Volksvokalensembles „Monika“, des Vorbildlichen Vokalensembles "Magnolia", des Vokalensembles „Lutschiki“, Chormeisterin des Vorbildlichen vereinten Konzertchores „Akwarel“, Preisträgerin der regionalen, interregionalen, gesamtrussischen und internationalen Wettbewerbe. Eine aktive Persönlichkeit des öffentlichen Lebens.

Обладатель стипендии результативно работающим педагогам образовательных учреждений Омской области в сфере культуры. Gewinnerin des Stipendiums für erfolgreiche Pädagogen an Bildungseinrichtungen des Gebiets Omsk im Bereich Kultur. Ausgezeichnet mit der S.I.-Manjakin-Gedenkmedaille des Fond für die Entwicklung des Gebiets Omsk „Für besondere Verdienste in der Entwicklung des Gebiets Omsk“.

Lieblings-Aphorismus:

„Das Wesentliche ist unsichtbar für die Augen“ (Exupéry)

Irina Moltschanowa (Omsk)

Pawel Kembuch (Moskau)

Pawel Kembuch (Moskau)

KOORDINATOR DER ARBEITSRICHTUNG MEDIEN

Regisseur des Moskauer Filmproduktionszentrums/ des Zentrums für Kultur und Kunst „Schtschukino“, Theaterschauspieler, Veranstaltungsmoderator. Preisträger internationaler Theaterwettbewerbe. Mitglied der Assoziation „Junge Profis Russlands“. Organisator föderaler und internationaler Projekte.



Wladimir Judin (Issilkul, Gebiet Omsk)

KOORDINATOR DER ARBEITSRICHTUNG CHOREOGRAFIE

Pädagoge mit Hochschulbildung, Ballettmeister, Choreograf, Künstlerischer Leiter des Ensembles für zeitgenössische und Ballchoregrafie „Visit“, Issilkul.

Lieblings-Aphorismus:

„Mit der Zeit gehen“

Wladimir Judin (Issilkul, Gebiet Omsk)


Swetlana Gelber (Wolgograd)

Swetlana Gelber (Wolgograd)

KOORDINATORIN DER ARBEITSRICHTUNG THEATER

Leiterin des Volkstheaters „Hoffnung“ und Kindertheaters „Abbild“ beim „Zentrum der deutschen Kultur“ der Wolgograder städtischen gesellschaftlichen Organisation. Bekannte Persönlichkeit des öffentlichen Lebens in der Selbstorganisation der Russlanddeutschen.

Lieblings-Aphorismus:

„Der Regisseur ist Gott im Theater, aber die. Schauspieler sind leider Atheisten“ (Žarko Petan)

Meine Websites: